Käseseminare in der Toskana, Kurse zum italienischen Käse mit Besuch einer Käserei

K�seIn unseren Käseseminaren in der Toskana machen Sie unter Anleitung eines professionellen Käseverkosters (O.N.A.F - Associazione Nazionale Assaggiatori Formaggi) Bekanntschaft mit der vielschichtigen Welt des Käse. Auf unterhaltsame und genussreiche Weise vermittelt Ihnen Ihr Kursleiter nicht allein, wie Käse entsteht, wie man ihn verkostet und mit Wein, Konfitüren, Früchten oder Gemüse kombiniert sondern viele weitere praktisch anwendbare Kenntnisse und Fähigkeiten, die Sie zu Hause und beim Einkauf umsetzen können. 

Denn Käse ist weit mehr als seine kürzeste Definition: haltbargemachte Milch. Bei seiner Herstellung, einem der ältesten Verfahren der Lebensmittelkonservierung der Menschheit, entstehen vielfältigste Aromen, deren Entdeckung und Entschlüsselung gelernt sein will. Erst wer unterschiedliche Käse in ihren Eigenschaften beurteilen kann, findet den Weg zu ihrem Genuss. Welcher Käse passt am besten zu einem bestimmten Wein? Wie geht man mit ihm als Gastgeber zu Hause um und woran erkennt man hochwertigen Käse beim Einkauf?  

 

 

Käseseminar Italien (Grundlagenseminar)

Unter den mehr als 3000 heute bekannten Käsesorten findet sich neben Frankreich die grösste Vielfalt in Italien. Von Meran bis Agrigent gibt es praktisch keinen Landesteil in Italien, der nicht mit Käsespezialitäten aufwarten kann. Die für Süditalien typischen Brühkäse Mozzarella, Provolone, Scamorza oder Vastedda del Belice, köstliche Blauschimmelkäse wie der berühmte Gorgonzola oder der Strachitund reihen sich dabei an Spezialitäten wie den aus Ziegenmilch bereiteten Robiola di Roccaverano, den piemonteser Cachat, die aus dem Adamello Naturpark stammenden Fatulì della Val Saviore, die Cacioricotta Apuliens und Kampaniens und die unter Verwendung von Rohmilch hergestellten sardischen Ziegenkäse. Die aus Kuhmilch gemachten Käse Italiens sind noch weit zahlreicher vertreten: Berühmtheiten wie der im Aostatal produzierte Fontina, der lombardische Crescenza, Formai de Mut oder Fontal, der aus der Provinz Trento stammende Vezzena oder Asiago, der friulaner Montasio, der ebenso oft imitierte wie unerreichte Parmigiano Reggiano oder die verführerisch saftige Burrata Apuliens sind nur einige wenige Beispiele für die auf Tradition und Qualität ausgerichtete Käseproduktion Italiens. Die Varianten des Pecorino (Schafskäse) zählt ohnehin niemand. Der Marzolino genannte Pecorino aus dem Chianti, der mit Distelsamen an Stelle von tierischem Lab hergestellt Pecorino delle balze Volterrane (DOP), der Pecorino aus der Garfagnana sowie jene aus dem Hügelland Pistoias, aus Pienza oder Siena belegen die grosse Bedeutung der toskanischen Schafskäse, hinter denen die hochwertigen Produkte aus dem umbrischen Norcia und den zu den Marken gehörenden Monti Sibillini ebenso wenig zurückstehen wie die als DOP anerkannten Pecorini Sardiniens.

 

Folgende Themen stehen auf dem Programm:

K�se Italien

  

  • Wie entsteht Käse? 
  • Italienische Käsesorten - ein Überblick
  • Techniken der Verkostung
  • Verkostung: 5 verschiedene italienische Käsesorten
  • ​Käsereibesuch
  • Kulinarischer Stadtspaziergang in Lucca
  • Die Sprache des Etiketts
  • Wein, Gemüse, Obst, Konfitüren und andere Begleiter
  • Verkostung: 5 verschiedene Käse
  • Mittagessen mit Käsespezialitäten

Kosten: 315,00 € pro Person

Im Preis enthalten: eineinhalbtägiges Käseseminar (Samstag ganztägig und Sonntag Vormittag) mit Seminarunterlagen und den im Programm angegebenen Verkostungen, kulinarischer Stadtspaziergang; Käsereibesuch und Mittagessen mit Käsespezialitäten.

Dauer: 8 Stunden (verteilt auf das Seminar von zwei Mal 2,5 Stunden sowie die gemeinsame Fahrt und den Besuch der Käserei)

Verkostung: 16 verschiedene Käsesorten (10 während des Seminars und sechs weitere beim Mittagessen) 

Seminarort: Lucca

Teilnehmerzahl (min./max.): 8-16

 

Käse & Wein

Unser Käse- und Weinseminar ist eine Kombination unserer beiden entsprechenden Grundlagenseminare. Auf diesen aufbauend (Sie können das Seminar jedoch auch als Quereinsteiger besuchen) rücken wir hier das Zusammenspiel dieser beiden unverzichtbaren Grundprodukte der italienischen Esskultur in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit einem professionellen Käseverkoster (O.N.A.F) und Sommelier begeben Sie sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise: mit allen Sinnen erleben Sie wie die klassische Kombination von Wein und Käse nicht nur die Aromen beider Produkte wechselseitig verstärkt, sondern vor allem zu einem ungeahnt vielfältigen Panorama neuartiger Sinneseindrücke führt. 

 

Folgende Themen werden behandelt:K�se Feigen

 

  • Techniken der Käseverkostung​
  • Techniken der Weinverkostung
  • Verkostung: 5 verschiedene Käse und 3 Weine
  • Kulinarischer Stadtspaziergang in Lucca
  • Gemeinsames Abendessen
  • Wein und Käse richtig kombinieren
  • Brot,Honig, Gemüse, Konfitüren 
  • Organisation eines perfekten Käse-Wein-Dinners 
  • Verkostung: 5 verschiedene Käse und 3 Weine

 

Kosten: 260,00 € pro Person

Im Preis enthalten: zweimal halbtägiges Käse-Weinseminar (Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag) mit Seminarunterlagen und den im Programm angegebenen Verkostungen, kulinarischer Stadtspaziergang und Abendessen mit toskanischen Spezialitäten.

Dauer: 5 Stunden (verteilt auf zwei Seminareinheiten von jeweils 2,5 Stunden) 

Verkostung: 15 Käse und 10 Weine  (zehn verschiedene Käsesorten und sechs Weine während des Seminars sowie vier weitere Weine und fünf Käse beim Abendessen im Restaurant) 

Seminarort: Lucca

Teilnehmerzahl (min./max.): 8-16